Pelletöfen und Pelletkaminöfen - http://pelletheizung-infos.de

Pelletofen & Pellet Kaminofen erobern den Markt

Luftführende oder wasserführende Pelletöfen sind sowohl ergänzend, als auch unter den entsprechenden Bedingungen als Hauptheizung eine echt gute Wahl. Praktisch effektiv und auch optisch eine Bereicherung für den Raum.

Infos zu den Themen: Einsatzbereiche, Befüllung, automatischer Betrieb, wasserführende Pelletöfen und was Sie sonst noch wissen sollten bevor Sie sich für den Kauf eines Pelletofens entscheiden erfahren sie hier.

 


 

 

Luftführende Pelletöfen & Pellet Kaminöfen

 

Bildquelle: MCZ

Der Pelletofen ist die kostengünstige kleinere Alternative zum Pelletkessel. In aller Regel wird der kleine im Pelletofen oder im Pellet Kaminofen befindliche Pelletstank per Hand mit Sackware befüllt. Aber ansonsten sind sie erstaunlich komfortabel. Der Pelletofen oder Pellet Kaminofen ist deshalb so beliebt, weil er die Möglichkeit der CO²-neutralen Pellet-Verbrennung mit dem Zugewinn an Optik und Atmosphäre im Raum vereint. Zudem ist die Investition in einen Pelletofen überschaubarer als die in eine komplette Pelletheizung. 

 

Bild: Calimax


 

Einsatzbereiche von einem Pelletofen

 

 

Die Technik des Pelletofen wird in der Regel zur Beheizung eines Raumes eingesetzt. Es gibt allerdings Pelletöfen die den Nachbarraum via Luftkanal mit beheizen.
Der Pelletofen ist im Hinblick auf seine Maximalleistung stark eingeschränkt. Pelletöfen größer als 15 kW sind eher selten, wobei es mittlerweile auch Pelletöfen gibt, die eine Leistung von 30 kW überschreiten. Ein Pelletofen oder Pellet Kaminofen einzubauen erfordert deutlich weniger Planungsleistung, da diese per Hand mit Sackware nachgefüllt werden und deshalb in aller Regel kein Fördersystem bedacht werden muss.

Unser Tipp:  Hier haben Sie die Möglichkeit kostenlos Angebote für eine Pelletheizung von Fachfirmen aus Ihrer Region anzufordern und zu vergleichen. Ein Preisvergleich spart bis zu 30% der Kosten.

 

 

Die Befüllung eines Pelletsofen erfolgt per Hand

 

 

In aller Regel wird der kleine im Pelletofen oder im Pellet Kaminofen befindliche Pelletstank per Hand mit Sackware befüllt. Das Fassungsvermögen des Pelletbehälters variiert je nach Pelletofen. Beispiel: bei dem Ofen Tempo von Rika beträgt das Fassungsvolumen des Pellettanks  47 Kg. Für die Lagerung der Pelletssäcke bietet sich der Keller oder die Garage an. Wichtig: Die Holzpellets sollen zum einen trocken und zum anderen unweit vom Pelletofen gelagert werden. Holzpellets in Säcken bekommt man bei den eingetragenen Pelletslieferanten (Brennstoffhandel) oder  in Baumärkten.



 

Vollautomatischer Betrieb des Pelletofens

 

 

Der Pelletofen hält was die Heizung verspricht. Die Technik und Regelung eines Pelletofens geht erstaunlich weit. Der Betrieb eines Pelletofens bzw. eines Pellet Kaminofens funktioniert vollautomatisch. Die Regelung bietet fast die gleichen Möglichkeiten wie bei einer Heizungsregelung. Ein Pelletofen lässt sich stufenlos regeln.



 

Wassergeführter (wasserführender) Pelletofen

 

 

Mit dem Einsatz von einem sogenannten wasserführten Pelletofen kann man eine ganze Wohnung oder sogar ein kleines, gut isoliertes Einfamilienhaus beheizen und das nötige Wasser erwärmen. Der Aufbau eines Pelletofen ähnelt dem eines Pelletkessels, zumindest von der Funktionsweise. Sie haben beide eine Brennkammer in der die Pellets verbrannt werden und einen Abzug durch den die Abgase an den Schornstein abgegeben werden. Bei einem wasserführenden Pelletofen kann die Energie wie bei einem Pelletkessel zur Erwärmung von Heizung und Warmwasser genutzt werden.
Wichtig: Auch ein wassergeführter Pelletofen, sollte nicht ohne den Einsatz von einer thermischen Solaranlage als Alleinheizung eingesetzt werden. In einigen Fällen besteht die Möglichkeit, in Verbindung mit einem entsprechenden Pufferspeicher und eine heizungsunterstützenden Solaranlage das Gebäude zu beheizen und das nötige Wasser zu erwärmen. Das sollte man aber von einem entsprechenden Fachunternehmen berechnen lassen, da die Leistung eines wasserführenden Pelletofens oft überschaubar ist. Wichtig ist bei einem solchen Anlagenkonzept außerdem, dass der Installation ein vernünftiges und durchdachtes hydraulisches Konzept zugrunde liegt.
Unter dem wasserführenden Pelletöfen / Pellet Kaminöfen gibt es große Unterschiede im Verhältnis wie viel der Energie an die Raumluft und wie viel an das Wasser abgegeben wird. Es empfiehlt sich in jedem Fall möglichst viel Energie an das Wasser abzugeben.


 

 

Der Pellet Kaminofen verleiht die nötige Atmosphäre

 

 

Für alle Raum-Designer unter Ihnen empfiehlt sich ein Pellet Kaminofen.
Zur Definition:
Der Pellet Kaminofen ist eine kleiner Form des Pelletofen bei dem die Optik und die Kaminofenatmosphäre im Vordergrund steht, dennoch fehlt es bei geringem Platzbedarf und aller Schönheit nicht an Effektivität. Aufstellort ist entsprechend in aller Regel das Wohnzimmer, hier sorgt er nebst Erzeugung von Wärmeenergie für eine gemütliche Raumatmosphäre. Pellet Kaminöfen eignen sich nicht für den Einsatz als Zentralheizung.

 

 

Pelletofen ins Wohnzimmer

 

 

Bei der Dimensionierung eines Pelletofens fürs Wohnzimmer ist im Besonderen auf den Raumwärmebedarf zu achten. Eine genaue Berechnung ist unerlässlich. Ein zu klein dimensionierter Pelletofen ist hier sogar die Ausnahme. Meist sind die Öfen zu leistungsstark. Ein zu groß ausgelegter Ofen kann, wenn es sich nicht gerade um einen gut isolierten wasserführenden Pelletofen oder Pellet-Kaminofen handelt, eine Fehlinvestition sein.